Dolce Vita für jedermann - was wir uns von den Italienern abschauen können

 

 

Stefanie Carla Schäfer Dolce Vita

 Vor ein paar Tagen bin ich aus meinem Urlaub in Süditalien zurück gekehrt. Schon nach ein paar Tagen in Rom - dieser wunderbar lebendigen Stadt - stand fest, dass ich einen Blogartikel über das Lebensgefühl schreiben möchte, das man dort unten spürt. 

Denn wer sagt eigentlich, dass wir dieses  „Dolce-Vita-Gefühl“ nur am Mittelmeer empfinden können, begrenzt auf ein paar wenige kostbare Urlaubstage? 

Mir persönlich reicht das nicht! Ich möchte jeden Tag etwas davon :-). Falls es dir genauso geht, dann erfahre im folgenden Blog-Artikel meine besten Tipps für 365 Tage Dolce Vita im Alltag - am Beispiel der Italiener!

 

 

 

 

1) Fühl dich lebendig durch frei fließende Emotionen

 

Die Südländer haben angeblich mehr Temperament. Vielleicht stimmt das aber gar nicht, sondern sie lassen einfach ihre Emotionen freier fließen als viele Mittel- und Nordeuropäer!

Selbst wenn sich zwei italienische Hausfrauen über die Wäsche unterhalten, hört sich das an wie ein Drama kurz vorm Höhepunkt - energiegeladen, kraftvoll, lebendig. Mir ist aufgefallen, dass Italienerinnen viel stärker aus dem Bauch heraus sprechen als deutsche Frauen. Davon können wir uns wirklich eine Scheibe abschneiden. Also: Lass es raus, was auch immer dich bewegt, gestikuliere ruhig und sei dir dabei der Kraft in deinem Bauch bewusst!

 

2) Nimm dir was brauchst

 

Dass die Italiener sich viel selbstverständlicher nehmen was sie wollen merkt man vor allem im Straßenverkehr. Da geht es ganz schön zur Sache und wenn du dich nicht schnell anpasst, gehst du unter. Das erinnert durchaus an Darwin’s „Survival of the fittest“.

Zugegeben, Regeln haben auch ihren Sinn, aber in meiner Arbeit mache ich oft die Erfahrung, dass Menschen sich eben NICHT nehmen, was sie wollen und brauchen: Die Vorfahrt im eigenen Leben… die Erfahrung, das persönliche Gaspedal mal so richtig durchzudrücken und sich den Wind um die Ohren pfeifen lassen…. laut zu fluchen, wenn ihnen etwas stinkt…. Also: Sei nicht zu anständig! Nimm dir, was du brauchst ;-)

 

3) Genieße mit allen Sinnen

 

Vor allem das Essen! Die Italiener haben ja wirklich eine wunderbare Esskultur. Antipasti, Aperitivo, Pasta, Pesce, Tiramisu, Esspresso…ich liebe es!!

Habe mich sehr gewundert, dass nicht mehr Leute übergewichtig sind bei dem tollen Essen, aber vielleicht verbrennen die Italiener auch mehr Kalorien durch ihr „temperamento“ (siehe Punkt 1).

Also: ZELEBRIERE deine Mahlzeiten! Schon dein morgendlicher Cappuccino kann mit einem kleinen Amerettini zu einer Geschmacksexplosion werden und deine Sinne beglücken! Lass dir Zeit beim kochen und Essen, und denk dran, das Auge isst mit! Ich gehe zum Beispiel total gerne auf Märkte, weil ich finde, dass allein schon der Anblick von Obst, Gemüse usw. so schön und bunt ist. Dann abends ein Vier-Gänge-Menu mit Freunden zu genießen ist doch etwas Großartiges. Aber die Einstellung macht’s - genieße auch dein Panini in der Mittagspause!

 

4) "Amore" und "familia"

 

Beides wird bei den Italienern besonders groß geschrieben. Und seien wir ehrlich: Ist das nicht auch besonders wichtig? Brennende Herzen, Leidenschaft, Zugehörigkeit und Zusammenhalt mit den Menschen, die uns am nächsten stehen, wünscht sich jeder. Ich behaupte, wir hätten weniger Burn-out-Patienten, einsame Großstadt-Singles und vor allem viel weniger depressive Menschen hierzulande, wenn den Werten „amore“ und „familia“ mehr Beachtung geschenkt würde!

Also: Öffne dein Herz - am besten bis zum Anschlag - und lass die Liebe fließen! Zum Leben, zu deinen Lieben, zu deiner Arbeit… und zu dir selbst!!

 

5) Fokussiere all die schönen Dinge

 

Die Italiener haben nicht nur gutes Essen, sondern ein unvergleichliches Stil-Empfinden. Handtaschen, Schuhe, Designermode….nicht umsonst ist Mailand eine Mode-Hauptstadt, sind die Italienerinnen als "bella donnas" bekannt und begehrt. Aber auch die italienischen Männer sind einfach schön anzusehen - und ihr Ruf eilt ihnen ja bekanntlich voraus ;-).

Was auch immer gerade in deinem Leben los sein mag, fang an, all die Schönheit  wahrzunehmen, die um dich herum zu entdecken ist. Menschen, Kleider, die Natur, das Lachen von Kindern… es gibt tausend schöne Dinge und Geschenke jeden Tag, die das Leben für uns bereithält! Wir müssen sie nur wahrnehmen und wertschätzen, dann haben wir sozusagen jeden Tag Geburtstag.

 

 

6) Mehr fühlen statt nur denken

 

Warum stellen eigentlich so viele Menschen das Denken über das Fühlen? Auch wenn der Verstand hierzulande oft höher bewertet wird als das Herz, hat diese Einstellung bestimmt noch niemanden richtig glücklich gemacht. Denken und Fühlen sollten im Gleichgewicht sein - Spaghetti schmecken ja auch nicht ohne Sauce und Sauce allein genauso wenig.

 

Also: Öffne dich deinen Gefühlen , sowohl Sonne als auch Gewitter und allen weiteren emotionalen Nuancen an der persönlichen Riviera deines Lebens. Spüre deinen Körper, atme tief und fühle das freudige Ja zum Leben - denn das ist der Schlüssel für dein „Dolce VIta“!

 

Dabei wünsche ich dir ganz viel Freude!

 

Deine

 

Wobei hast du Dolce-Vita-Gefühle? Findest du auch, wir bräuchten hierzulande mehr davon? Ich freu mich über deinen Kommentar!

Gern kannst du diesen Artikel auch teilen :-)

 

Noch mehr Dolce Vita?

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat und du gern mehr in der Art lesen möchtest, stöbere in meinem Blog-Archiv oder abonniere meinen Blog!

Du bekommst als Geschenk mein E-Book "Lebe deinen Traum" und etwa 2 Mal im Monat meine News zu neuen Artikeln, Büchern und Workshops.

Klicke dazu ganz unten rechts auf den Button "Ja gerne" :-)

 

Lebe deinen Traum!

 

10 Schritte zu persönlicher Erfüllung

 

Motivation und Inspiration für alle, die nicht nur ihr Leben träumen, sondern ihre Träume leben möchten. Mit zahlreichen Praxistipps und Übungen, um deiner Lebensaufgabe auf die Spur zu kommen


Kommentare: 3 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Ivana (Montag, 03 Oktober 2016 21:48)

    Hach, wie schön...Ich bin gerade selbst in Italien, keine Ahnung, das wievielte Mal.

    Gerade heute stand ich in Montefalco mitten auf der Straße, um einen Sonnenuntergang zu fotografieren. Erst als ich die Kamera runtergekommen habe, sah ich das Auto neben mir. In Deutschland wäre ich ziemlich sicher zusammen gehupt worden, hier hat der Bursche sicher nur über die dusslige Deutsche gewundert ;-) Sie sind halt einfach lässig, die Italiener.

    Liebe Grüße,
    Ivana

  • #2

    Carla (Dienstag, 04 Oktober 2016 08:12)

    Liebe Ivana,

    ja von der Lässigkeit können wir uns auch etwas abschauen - das wäre dann Punkt sieben :-) Wünsche dir noch eine tolle Zeit in Italien!

    Liebe Grüße, Carla

  • #3

    Dana (Dienstag, 18 Oktober 2016 01:08)

    Liebe Carla, das sind wirklich wichtige Ratschläge fürs Leben, die du uns hier mitgibst. Leider vergessen wir uns alle selbst viel zu schnell im Stress des Alltags. Da jetzt schon seit Wochen mein Horoskop auf <a href="http://www.schicksal.com/">http://www.schicksal.com/</a> mir immer wieder sagt, ich solle mehr auf mein Herz statt meinen Kopf hören und du nun hier auch nochmal die Wichtigkeit dessen betonst, werde ich demnächst mal versuchen meinen Kopf etwas abzuschalten und mehr auf meine Gefühle zu hören. :)

    Liebe Grüße, Dana