Somatic Experiencing® - Traumalösung nach Dr. Peter Levine

 

Fast jeder Mensch hat in unterschiedlicher Ausprägung und Intensität schon Bekanntschaft mit stressigen Zeiten, unangenehmen Gefühlen oder sogar traumatischen Erlebnissen gemacht. Solche Erfahrungen gehören zum Leben und sind sehr menschlich.

Manchmal hinterlassen sie allerdings Spuren, die unser Leben im Hier und Jetzt einschränken und dafür sorgen, dass ein Teil unserer Lebensenergie gebunden ist. Ein gutes Beispiel aus der Natur ist ein ursprünglich frei fließender Fluss, in welchem ein Stein als Hindernis liegt. Das Wasser sucht sich seinen Weg drumherum, genau wie unsere innere Weisheit Wege findet, trotz schwieriger Erfahrungen das Leben zu meistern. Aber möglicherweise entstehen Symptome wie Schlafstörungen, innere Unruhe oder Ängste, psychosomatische Beschwerden oder das Gefühl, einfach nicht in seiner Kraft zu sein.

Gewinne deine Energie zurück!

Somatic Experiencing ® ist ein sehr effizientes Verfahren zur Heilung von Trauma, Schock und unverarbeiteten Erlebnissen. Es hilft, auf sanfte und nachhaltige Weise das zu lösen, was Seele und Körper blockiert und dadurch seine Kraft zurückzugewinnen. Denn Lebensqualität und -freude wachsen, je mehr Energie wir zur Verfügung haben, je ganzer und verbundener wir uns fühlen.

Somatic Experiencing orientiert sich am Nervensystem und einfachen biologischen Mechanismen wie Kampf- Flucht- und Totstellreflex.

Zum Verständnis: Das menschliche Stammhirn reagiert in Situationen, die als bedrohlich oder stressig empfunden werden, nicht anders als in Urzeiten, jedoch werden in unserer modernen Zeit natürliche Reaktionsmuster oft nicht vollzogen.

Denken wir an einen gestressten Mitarbeiter in einem großen Unternehmen, der sich einer Mobbingsituation ausgesetzt sieht, so verursacht das zweifellos innerliche Aufregung, gleichzeitig sind aber weder Kampf noch Flucht erfolgversprechende Handlungsoptionen für den Angestellten. Situationen dieser Art, aber auch traumatische Ereignisse wie Unfälle oder persönliche schmerzhafte Erlebnisse führen häufig dazu, dass die dadurch im Körper mobilisierte Energie und Aufregung eingefroren werden ("Totstellreflex") und darauf warten, sich irgendwann entladen zu können. Aufgrund der inneren Anspannung können Betroffene in unterschiedlicher Ausprägung Symptome entwickeln bis hin zu posttraumatischen Belastungsstörungen nach einem einschneidenden Erlebnis.

 

Aus der Erstarrung erwachen

 

Im Somatic Experiencing wird durch eine sanfte Begleitung der Raum geschaffen, damit Körper und Seele das zum Ausdruck bringen und vervollständigen dürfen, was bislang im Nervensystem "eingefroren" war. Dabei ist es nicht notwenig, die Situation neu zu durchleben, teilweise kann sogar ohne bewusste Erinnerung gearbeitet werden. Das Setting dabei ähnelt einem Coaching.

Manchmal kann es - mit Einverständnis - auch sehr unterstützend sein, mit Berührung zu arbeiten. Somatic Experiencing wirkt sehr fein über die Körperwahrnehmung und orientiert sich stets an den individuellen Ressourcen und Selbstheilungskräften, die jedem Menschen innewohnen. Der Effekt ist meist sofort spürbar.

 

Weitere Informationen zu Somatic Experiencing und dem Begründer Peter Levine

 

 

Somatic Experincing kann dir helfen:

  • wenn dich etwas aus deiner Vergangenheit blockiert
  • dir dein Kopf und darüber zu reden allein nicht weiterhilft
  • du deine Kraft und Lebendigkeit entdecken möchtest
  • bestimmte Symptome und Ängste heilen willst
  • dich lebendig, präsent und verbunden fühlen möchtest
  • du einfache Techniken lernen möchtest, um dich zu zentrieren