Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

 

Ich bin Carla, Coach und Autorin für starke Frauen mit weichem Herz.

Ich begleite dich auf dem Weg zu Lebendigkeit, Entfaltung 

und einem Leben, das dich in jeder Hinsicht erfüllt.

 Denn genau das hast du verdient!

 

Eine glückliche Frau ist ein Geschenk für die Welt.

 

Klier hier für eine Übersicht aller Artikel


Wenn Frauen zu viel geben

Kennst du das? Als Frau bist du von Natur aus warmherzig, großzügig und fürsorglich für dein Umfeld da. Menschen sind deshalb gerne in deiner Nähe und du hast sie auch gerne um dich.

 

Aber wenn du ganz ehrlich zu dir selbst bist, könntest du etwas mehr Entspannung gebrauchen. Einfach mal gar nichts tun und stattdessen loslassen und empfangen. Andere machen lassen. Die Fürsorge bekommen, die du selbst ständig gibst…

 

Lies weiter und erfahre 5 Tipps, wie du als Frau mit Herz ein gesundes Gleichgewicht von Geben und Empfangen in deinem Leben herstellst!

 

 

Die Frau - Nesthüterin und so viel mehr

 

Unser biologisches Erbe schreibt uns die Rolle der Mutter und Versorgerin zu. Selbst wenn 2017 auch Väter Elternzeit nehmen können, so werden es immer wir Frauen sein, die die Kinder gebären und deshalb rein biologisch in der gebenden, versorgenden Rolle sind.  Nehmen wir als Beispiel eine typische moderne Frau Ende dreißig. Sie hat zwei Kinder, einen Mann, einen Job und versorgt nebenbei noch das Haus. Sie gibt also ganz schön viel!

 

Geben macht Freude

Die Qualität des Gebens ist ja auch wunderschön. Es macht Freude, anderen Gutes zu tun und in strahlende Augen zu sehen. Oft höre ich aber auch, dass Frauen beklagen, alles was sie tagtäglich leisten, werde als selbstverständlich angesehen. Sie vermissen Wertschätzung! 

 

Anders formuliert: Sie wünschen sich, Gleiches zu empfangen, was sie geben.

 

Das ist ihnen aber oft nicht bewusst und wird deshalb auch von ihrem Umfeld nicht wirklich registriert. 

 

Besteht auf Dauer ein starkes Ungleichgewicht von „zu viel Geben“, ist oft Krankheit die Folge. Burnout, Übergewicht, Unzufriedenheit - und ich glaube, auch Brustkrebs ist oft die Folge einer solchen langfristigen Dysbalance. Die Brust ist schließlich nicht nur ein Organ, sondern gleichzeitig ein Symbol für die weibliche nährende Kraft. Wenn diese nicht auch auflädt, erschöpft sie sich irgendwann! 

 

Nicht wenige Frauen wünschen sich, neben ihren täglichen Verpflichtungen mehr von dem zu tun, was sie außerdem wollen und was ihnen gut tut.. 

Jede Frau hat auch eine Kriegerin, eine Abenteurerin in sich, kaum eine möchte auf ihre Rolle als Versorgerin reduziert werden!

 

Ist Geben ist seliger als Nehmen? Nein!

 

Mit dieser Redewendung sind viele von uns aufgewachsen. Sie bringt zum Ausdruck, dass das eine besser sei als das andere, und in der Tat sind die meisten Menschen lieber mit „Gebern“ zusammen. Wem viel „Nehmer“ begegnen, der bekommt aber dadurch vom Leben eigentlich nur zurückspiegelt, was er selbst mehr tun dürfte  und was im Grunde sehr gesund ist - nämlich aus vollem Herzen anzunehmen. Sei es dir wert!

 

5 Tipps für Herzmenschen, um Geben und Nehmen ins Gleichgewicht zu bringen

 

Wenn du als Frau mit großem Herz das beschriebene Dilemma kennst, ist es höchste Zeit, die beiden Pole von Geben und Empfangen in deinem Leben ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei helfen dir folgende Tipps:

 

1) Selbstwertschätzung und Dankbarkeit

 

Erkenne all das an, was du täglich gibst und bekommst. Denn bewusste Wertschätzung und Dankbarkeit machen dich zum Magneten für Fülle!

Spüre dabei deinen Körper, denn durch dein klares und präzises Körperbewusstsein wirst du immer bewusster wahrnehmen, wie gut sich beides anfühlt und wie es zu deiner Balance beiträgt.

 

2) Annehmen können bedeutet Passivität

 

Also widersteh einfach mal dem Drang, so viel zu tun. Leg zwischendurch mal die Beine hoch, lass die anderen machen, delegiere Aufgaben.

Die Welt dreht sich weiter auch wenn du dir Pausen nimmst! Wenn sich das ungewohnt anfühlt, bleib dabei, du bist dann genau auf dem richtigen Weg. Denn wenn du ständig im Tun bist, kann das Universum dir nur schlecht etwas geben. Im Restaurant sitzt du ja auch still, wenn der Kellner deinen Teller vor dich hinstellt ;-)

 

3) Mach dir klar, dass dein Leben nur wirklich im Fluss ist, wenn Geben und Empfangen im Einklang sind

 

Zuviel Geben lässt Menschen ausbrennen, und dauerhaft immer nur empfangen zu wollen ohne selbst zu geben macht einsam und bedeutet Vermeidung der eigenen Größe und Talente. Nicht wirklich erstrebenswert, oder?

 

4) Grenze dich klar ab von Energievampiren, die auf energetischer Ebene von dir nehmen und an dir zehren

 

Kurz und schmerzlos. Als Herzmensch bist du meist leider auch ein Magnet dafür. Setze deine wertvolle Energie und Zeit aber besser woanders ein. Je mehr du das tust, desto weniger werden dir solche Leute begegnen und du lernst dafür, selbst besser zu empfangen.

 

5) Innere Balance stärken

 

Jeder Mensch hat unabhängig seines Geschlechts einen inneren Mann und eine innere Frau. Wie in einer guten Beziehung sollten beide ihre Rollen haben und im Gleichgewicht sein. Frag dich, was dein innerer Mann/deine innere Frau brauchen, denn durch ihre Zufriedenheit wird auch das Thema geben und empfangen ins Gleichgewicht kommen. Sorge vor allem gut für deine innere Frau!

 

Ich wünsche dir, dass dein Leben wunderbar im Fluss ist und dir geben und empfangen gleichermaßen Freude bereiten!

 

 

Nicht vergessen: Genieß dein Leben - jeden Tag!

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat,freue ich mich wenn du ihn teilst :-)

Wenn du dir als Frau mit Herz auch manchmal "mehr" vom Leben wünscht, dann melde dich gleich zur

"Lebe einzig, nicht artig"-Woche an!

Eine Woche lang bekommst du gratis Impulse für ein neues Lebensgefühl, Tipps und Tricks, die dich stärken, deiner eigenen Wahrheit zu folgen. Herzlich Willkommen!


Warum du leidenschaftlich leben solltest

Stell dir vor, du bekommst für dein Lieblingsgeschäft einen 100 Euro-

Gutschein geschenkt. Dafür würdest du natürlich etwas Schönes haben

wollen und vermutlich keinen Euro vergeuden wollen, nicht wahr?

Gleiches gilt für dein Leben. Denn dies ist nichts anderes als ein

fantastischer Gutschein, für den du eine Menge bekommen kannst. Genau genommen bestimmst du es, wieviel. Deshalb zögere nicht, dich voll und ganz darauf einzulassen. Ein leidenschaftliches Leben ist in jeder Hinsicht erfüllender, intensiver und lebenswerter als ein Dahinleben auf

Sparflamme!

 

 

3 Gründe für ein leidenschaftliches Leben

 

Du selbst hast die persönliche Freiheit, zu entscheiden, wieviel Prozent du dich auf dein individuelles Abenteuer einlässt. Das gilt in jeder Hinsicht:

 

• Das Fühlen deiner Gefühle kann dein Leben lebendiger und intensiver machen

• Dich 100% auf die Liebe einzulassen kann dein Herz öffnen und wahre Verbindung ermöglichen

• Leidenschaftlich deiner Berufung nachzugehen vermag dir tiefe persönliche Erfüllung zu schenken

 

„Aber wenn ich mich 100% auf die Liebe einlasse, kann ich auch 100% enttäuscht werden!“, magst du jetzt einwenden. Ich kann dich verstehen.

Aber sieh es mal so:

 

Wenn du dich nie 100% einlässt, auf was auch immer, wirst du auch nie die maximal mögliche Freude und Belohnung daraus ziehen können. 

 

Zum Leben gehört es natürlich auch, mal auf die Nase zu fallen. Manchmal halten uns alte Erfahrungen davon ab, neue Gelegenheiten wahrzunehmen, weil wir nicht den gleichen Fehler wiederholen möchten. Das soll auch niemand. Aber lass dich nicht von Ängsten davon abhalten, dich ganz auf etwas einzulassen und diese Chance mit allen Sinnen auszukosten.

 

Du kannst nur gewinnen, und sei es an Erfahrung!

 

Zum Leben gehört leider auch die Tatsache, dass es endlich ist. Viele Menschen haben Angst davor, eines Tages mit dem Tod konfrontiert zu

sein. Wer Angst vor dem Tod hat, sagt man, habe aber in Wahrheit Angst vor dem Leben. Ich glaube, dass Sterben gar nicht schlimm ist, wenn wir

eines Tages mit einem Lächeln zurückblicken können auf ein erfülltes Leben, das wir voll und ganz ausgekostet haben mit all seinen

wunderbaren Angeboten. Was meinst du?

 

Löse die Handbremse in deinem Leben

 

 

In deinem neuen Leben brauchst du nicht mehr mit angezogener Handbremse zu fahren. Mehr Lebensfreude, Genuss und Erfüllung werden automatisch in dein Leben strömen, wenn du dich für Leidenschaft in allen Lebensbereichen öffnest.

Falls du dich mal unsicher fühlst, kannst du die Bremse ja kurzzeitig wieder anziehen – du hast es wortwörtlich in der Hand. Aber dein Auto

fährt sich angenehmer ohne Bremse!

Ganz im Gegenteil: Wenn du ab und an mal so richtig das Gaspedal durchdrückst und dir der Fahrtwind um die Ohren pfeift, kannst du Glücksgefühle erleben, die du bestimmt nicht vergessen wirst.

Du wirst dich lebendig fühlen und es lieben!

 

 

Leidenschaftlich zu leben bedeutet, mit allen Sinnen die Freuden im Hier und Jetzt wahrzunehmen, die Schönheit des Augenblicks

 

 

Das Wichtigste ist das, was du gerade tust, tue es mit 100%.

Der wichtigste Mensch ist der, der dir gerade gegenüber steht, schenke auch ihm deine ganze Aufmerksamkeit.  

Das wichtigste Gefühl ist immer die Liebe.

 

Meister Eckhardt 

 

 

Ich wünsche dir ganz viel Freude und ein leidenschaftliches Leben! Mehr Inspiration und Motivation bekommst du meinem neuen Buch "Lebe wild, frei und wunderbar". Oder komm zu meinen Workshops!

Wenn du auch gern zu meinen Workshops, weiteren Aktivitäten und Blogartikeln informiert werden möchtest, klick unten auf den Button und registriere dich - du bekommst ein Willkommens-Geschenk!

Now! Lebe wild, frei und wunderbar Stefanie Carla Schäfer

NOW! Lebe wild, frei und wunderbar. Mit Freude den eigenen Weg gehen

 

Scorpio Verlag, München

 

160 Seiten, vierfarbig mit zahlreichen Fotos

 

ISBN 978-3-95803-115-9, WG 1481

€ 17,99 (D) / € 18,50 (A)


 

 

 

 

 

Schluss mit dem Selbstoptimierungswahn! Warum du schon jetzt total in Ordnung bist

Als moderne Frau kommst du nicht drumherum. Er ist überall präsent, prangt fett auf hausgroßen Plakaten, spricht zu dir aus dem Fernsehen oder lauert im Verborgenen in jedem noch so kleinen Winkel des Internets. Ich spreche von einem äußerst ungesunden Phänomen unserer Zeit - dem „Selbstoptimierungswahn“. 

Erschreckenderweise bezieht sich dieses anstrengende Perfektionsstreben nicht mehr nur auf optische Aspekte wie Beachbody und Faltenfreiheit. Denn selbst wenn du eingeschüchtert und auf der Suche nach Antworten in der Ratgeberecke der Buchhandlung nach einem vielverspprechenden Leitfaden zu innerem Glück suchst, springt dich mittlerweile aus fast jedem Werk folgender Satz an: WERDE DIE BESTE VERSION DEINER SELBST. Klingt irgendwie anstrengend, oder?!

So als ob jetzt etwas mit dir absolut nicht stimmt und du dies bitte schleunigst  ändern müsstest. In diesem Artikel erinnere ich dich mit einem Augenzwinkern, dass du jetzt schon völlig in Ordnung bist und verrate dir vier Tipps, mit deren Hilfe  du hier und heute eine authentische, gesunde Zufriedenheit entwickeln kannst.

 

Der Körper ist zum Wohlfühlen da

 

Als Frau kenne ich das Problem, hier und da etwas verändern zu wollen, natürlich gut. Mit 36 stellte ich zum Beispiel fest, dass ich gut 10 kg mehr auf den Rippen hatte als mit 26 und war darüber nicht gerade begeistert. Dabei konnte ich die 10kg - im Gegensatz zu vielen Gleichaltrigen - noch nichtmal mit Schwangerschaften oder zu viel Stress begründen. Nein, ich aß einfach gern und war schon immer ein ausgesprochener Genussmensch. Wenn Leute im Restaurant die Hände über dem Kopf zusammenschlugen und riefen „Oh mein Gott, wie soll ich nur diese Riesenportion schaffen“, schüttelte ich nur den Kopf. Dieses Problem war mir absolut fremd - ich konnte einen Riesenteller mit Schnitzel, Pommes und Beilagen-Salat in 12 Minuten verputzen, ohne eine einzige Pommes zurückzulassen. Zum Ausgleich für meinen gesunden Appetit ging ich einfach so oft wie möglich joggen. Ich wollte mein Glück nicht von so etwas Profanem wie einer Waage abhängig machen und stellte diese außer Reichweite.

Eine gute Entscheidung!

 

Beruflich hatte ich oft mit Menschen zu tun, die so gar nicht glücklich mit sich waren. Als Sporttherapeutin wurde ich häufig von Frauen gefragt „Was kann ich gegen die Winke-Arme tun“  oder - in Kombination mit einem leidenden Blick und einem beherzten Griff in das eigene Bauchfett - „Wie werde ich das hier los?“

 

Natürlich konnte ich Übungen zeigen und Empfehlungen für Ausdauersport aussprechen, aber ich spürte, dass in vielen Fällen auch straffe Oberarme und ein flacher Bauch die Frauen nicht wirklich glücklich machen würde. Deshalb fragte ich lieber nach dem Wohl von Körper, Geist und Seele als dass ich Tipps zur Optimierung von Bauch, Beinen und Po gab. 

 

Embrace - umarme deinen Körper

 

Ich finde, jede Frau sollte den Film „Embrace“ gesehen haben. Die Hauptdarstellerin, eine Mutter von drei Kindern, entschied sich nach hartem Training und erfolgreichem Body-Contest für Genuss statt Selbstkasteiung und reiste um die Welt, um Frauen zum Thema Körper zu interviewen. Das Ergebnis ist so berührend!

 

Schwestern, wir sitzen alle im gleichen Boot! 90-60-90 macht uns nicht glücklich, denn selbst dann wird es irgendetwas anderes an uns zu optimieren geben. 

 

 

Perfektionsstreben & Persönlichkeitsentwicklung

 

Selbstoptimierung im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung liegt ja auch schwer im Trend. Fast jeder Ratgeber zielt darauf ab, wie du von Zustand A nach Zustand B kommst. Von der Depression zum Glück, von Armut zu Reichtum, von Leere zu Erfüllung. Dabei wird leider in den meisten Fällen vergessen, dass du Zustand A erstmal annehmen musst, um zu Zustand B zu kommen! Denn alles, was wir ablehnen klebt an uns wie Kaugummi.

 

Stell dir vor: Das Leben ist eine Reise. Vielleicht bist du gerade an einem Ort, der dir nicht so gut gefällt, aber deshalb ist ja nicht gleich die ganze Reise schlecht. Du wirst weiterreisen und erkennen, dass jeder Teil deiner Erfahrung für irgendetwas gut war. Und du bist jederzeit du, auch in verschiedenen Stadien.

 

4  Regeln für dein Glück im Hier und Jetzt

 

1) Der Weg ist das Ziel

Es ist toll, Ziele zu haben und Potentiale zu entfalten, keine Frage! Aber mach dein Glück nicht von einem Zeitpunkt in der Zukunft abhängig, sondern genieße den Weg dahin. Stell dir vor, du fährst mit einem schicken Cabrio nach Südfrankreich. Vielleicht übernachtest du auf dem Weg an einem wunderschönen Plätzchen, genießt ein tolles Abendessen und hast eine wunderbare Zeit auf dem Weg. Der Urlaub fängt nicht erst an, wenn du an deinem Zielort bist!

 

2)  Deine Entscheidung zählt

Es ist deine innere Entscheidung zum Glück, die zählt, nicht äußere Faktoren wie Idealmaße, Jahreseinkommen oder der Traummann. Entscheiden kannst du dich jederzeit für dich und deine Zufriedenheit, egal wo du gerade persönlich stehst. Ist das nicht sehr praktisch?

Ich empfehle dir, jeden Morgen einen ganz bewussten Fokus für den Tag zu wählen.

 

3)  Carpe Diem

Unsere Lebenszeit ist begrenzt - leider! Stell dir vor, wie frustrierend es sich anfühlen muss, kurz vor Schluss festzustellen, dass du dich dein ganzes Leben lang nur angestrengt hast, auf irgendwelche Ziele hinzuarbeiten, anstatt einfach dein Leben zu genießen ;-)

 

4) Du bist ein Diamant

Erkenne, dass du schon JETZT ein Diamant bist, der das Funkeln bereits in sich trägt. Du brauchst nicht erst diesen oder jenen Schliff, um ein Diamant zu sein. Entscheide dich heute dafür, zu funkeln und betrachte alles andere als nettes Beiwerk. Die Hauptsache bist DU - und du bist bereits schon jetzt wunderbar in Ordnung - mit allem, was du bist.

 

 

In meinen Büchern „Selbstliebe macht stark“ und „Lebe wild, frei und wunderbar“ widme ich viele Seiten dem Thema Annahme, denn ich möchte, dass du dich persönlich abgeholt fühlst. Lerne dich hier und Jetzt zu schätzen - und plötzlich geschieht auf wundersame Weise Veränderung.

 

 

 Glaub an dich ....und genieß' dein Leben - jeden Tag!

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich wenn du ihn teilst

Das Löwenbuch

ist ein Tagebuch zum Fokus auf deine innere Kraft und Lebendigkeit - deine Löwennatur! Du bekommst es als Abonnent/in meines Blogs geschenkt. Einfach  auf den Button klicken, dich anmelden  und du bekommst den Link zum Download!

 


Vier Tipps für gesunde Selbstliebe

Selbstliebe ist ja praktisch ein Universalmittel zum Glück. 

In diesem Video erkläre ich Dir, was ich unter gesunder Selbstliebe verstehe und gebe vier Tipps, um immer mehr in diesen Zustand von Verbundenheit, Authentizität und Flow zu gelangen.

 

Wenn Dir das Video gefallen hat, freue ich mich darüber, wenn Du es teilst ;-)


Lebe wild, frei und wunderbar

Juchu! Diesen Monat erscheint mein neues Buch "Now! lebe wild, frei und wunderbar. Mit Freude den eigenen Weg gehen" im Scorpio Verlag. Ich möchte dich darin motivieren, alles abzuschütteln, was nicht deiner Wahrheit entspricht, und dir stattdessen das wunderbare Leben zu kreieren, das du verdient hast. Denn das wird deine Seele zum Leuchten zu bringen! 

So oft habe ich in meinem früheren Beruf beobachtet, dass Menschen eben nicht glücklich sind, über das berufliche Hamsterrad klagen, in dem sie sich befinden oder dass nicht selten auch der Körper krank wird wegen unglücklicher Lebensumstände. Dabei möchte uns unsere Intuition stets auf die richtige Spur leiten, wenn wir bereit sind, ihr zuzuhören! Alles beginnt mit einem ersten Schritt.

Du hast wie jeder Mensch ein wunderbares Potential, viele Möglichkeiten und Talente. All das wartet wie Gold in einer Schatztruhe darauf, entdeckt und genutzt zu werden. Lies weiter und erfahre vier Tipps für ein wildes, freies und wunderbares Leben!

 

 

 

Bist du ein Suchender?

 

Du hast wie jeder Mensch im Aufwachsen eine bestimmte Prägung erhalten, Glaubenssätze gelernt und an Vorbildern beobachten können, wie du als Mann oder Frau in dieser Gesellschaft deinen Platz einnimmst. Bei manchen geschah dies auf eine sanfte, vielleicht auch liberale Art und Weise, kaum spürbar, andere erlebten vielleicht eine strengere Erziehung mit mehr Regeln. Ganz gleich, wie auch immer deine persönliche Geschichte aussieht - es ist praktisch unmöglich, aufzuwachsen und nicht auf eine irgendeine Art mit Erwartungen konfrontiert zu werden. 

Viele Menschen folgen diesen unbewussten Mustern ein Leben lang, ohne sich jemals darüber klar zu werden. Sie ergreifen einen angemessenen Beruf, führen eine Beziehung wie ihre Eltern, geben ihre Prägung wieder an ihre Kinder weiter und sterben irgendwann. Und damit kann man durchaus glücklich sein! Gleichzeitig ist es einfach. Warum denn den Status quo hinterfragen, wenn er doch funktioniert? 

 

Meiner Beobachtung nach gibt es zwei Arten von Menschen: Suchende und Nicht- Suchende. Neben dem oben genannten Weg, sein Leben „einfach so“ zu leben, tragen auch viele Männer und Frauen - die Suchenden - eine tiefe Sehnsucht in sich. „Es muss doch noch mehr geben!“, sagt ihre Sehnsucht, „Ich möchte in meinem Leben mehr Tiefe, Sinn und Entwicklung erfahren.“ Nicht wenige beginnen ihre Suche auch irgendwann in ihrem Leben durch eine persönliche Krankheit oder Krise. 

 

Der spannende Weg

Wenn du ein Suchender bist, gehst du in gewisser Weise einen schwereren Weg. Weil du dich nicht mit einem allgemeinen Wertestandard zufriedengibst wie die Allgemeinheit, wirst du öfter Herausforderungen begegnen als andere. Immer wieder wird das Leben dir Chancen bieten, persönlich zu wachsen somit und eine Stufe höher zu gelangen, immer bewusster zu werden. 

 

Das ist nicht immer einfach, aber als Belohnung öffnet sich tatsächlich eine Tür zu mehr Fülle, Abenteuer und Lebensfreude, als du jemals zu träumen gewagt hättest.

 

Du kannst eine ganz neue Art von Unabhängigkeit gewinnen und endlich die Kraft entdecken, die in dir schlummert. Das Leben wird dich unterstützen und führen und dir ermöglichen, dich zu entfalten. Wenn du beginnst, deine alte Rolle zu hinterfragen, kann sich an deren Stelle bald eine ganz neue Lebendigkeit in deinem Leben bemerkbar machen.

 

 

Meine vier wichtigsten Tipps für ein wildes, freies und wunderbares Leben:

 

1. Lerne dich selbst kennen und spüren 

 

Denn dadurch wirst du dir deiner Prägung bewusst. Vereinfacht ausgedrückt: Je bewusster du dich selbst auf körperlicher, emotionaler und gedanklicher Ebene wahrnimmst, desto besser kannst du unterscheiden, was du selbst willst oder was du tust, weil es deiner Prägung entspricht.

 

(Lies auch die Artikel "Warum Fühlen dich in deine Kraft bringt" und "Warum es so wichtig ist zu fühlen")

 

2. Betrachte deine Verantwortung als Geschenk 

 

Erkenne, dass du wie jeder Mensch eine wunderbare Schöpferkraft besitzt. Ganz gleich, wie deine persönliche Geschichte aussehen mag, du kannst am ehesten deine Kraft entdecken, wenn du Verantwortung für dich und dein Leben übernimmst. Sorge gut für dich, glaube an dich und erschaffe Schritt für Schritt die Umstände, in denen du dich wohl fühlst. Ich verspreche dir: Das funktioniert und macht Spaß! Wenn du dich für ein wildes, freies und wunderbares Leben entscheidest, ist deine Eigenverantwortung ein besonders wichtiger Baustein für deine Zukunft. 

 

3. Bring sanft und bestimmt deine Wahrheit zum Ausdruck 

 

... denn das ist Ausdruck einer gesunden und vitalen Persönlichkeit. Wir  Menschen strengen uns oft an, um anderen zu gefallen und fremde Erwartungen zu erfüllen - wie auch Kinder Mama und Papa glücklich machen wollen, um geliebt zu werden. Das ist absolut menschlich und sehr verständlich. Nicht wenige Erwachsene sind unbewusst abhängig von der Anerkennung von Chefs, Partnern und Familie.

Wenn du aber dich selbst kennenlernst und immer mehr deine Wahrheit, deine Ideen und Wünsche zum Ausdruck bringst, wird sich dieser Zustand ändern und dein Glück ist immer weniger vom außen abhängig. Du entdeckst freudig, dass du deines eigenen Glückes Schmied bist, und gestaltest kreativ deine äußere Wirklichkeit. Du sagst nur ja zu dem, was stimmt und lässt, was sich nicht stimmig anfühlt.

 

Das kannst du ganz sanft tun und trotzdem bestimmt, im Bewusstsein, dass dein Herz endlich begonnen hat, für dich selbst zu schlagen. Durch deine eigene Authentizität wirst du andere Menschen inspirieren, ebenfalls immer mehr Ja zu sich selbst zu sagen.

(mehr dazu in DIESEM Artikel)

 

4. Folge deinem Herzen 

 

 

Denn das kennt deine Wahrheit und möchte dich wie ein Kompass führen auf deinem neuen Weg. Vielleicht weißt du noch nicht genau, was dein Herz möchte. Das macht nichts, denn du kannst lernen, es immer besser zu verstehen. Widme täglich mindestens 10 Minuten einem Dialog mit deinem Herzen. Komm zur Ruhe, fühle und schreibe auf, was dir in den Sinn kommt. Mit der Zeit wird dein Herz sich öffnen und immer mehr seine Wünsche, Bedürfnisse und Träume offenbaren. 

 

Ich wünsche dir ganz viel Freude auf dem Weg in dein wildes, freies und wunderbares Leben! Mehr Inspiration, Selbstcoachingtools und Motivation zu deiner eigenen Wahrheit bekommst du meinem neuen Buch. Der Scorpio Verlag hat es wieder wunderschön gestaltet :-)

Du kannst es HIER vorbestellen und bekommst es Ende August.

Wenn du auch gern zu meinen Workshops, weiteren Aktivitäten und Blogartikeln informiert werden möchtest, klick unten auf den Button und registriere dich - du bekommst ein Willkommens-Geschenk!

Now! Lebe wild, frei und wunderbar Stefanie Carla Schäfer

NOW! Lebe wild, frei und wunderbar. Mit Freude den eigenen Weg gehen

 

Flexobroschur, 160 Seiten, mit farbigem Vorsatz und Spotlackierung, durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Fotos,

ISBN 978-3-95803-115-9, WG 1481

€ 17,99 (D) / € 18,50 (A)



Du bist, was du isst

Der Mensch sollte sich gesund ernähren, damit sein Körper genug Vitamine, Mineralstoffe und dergleichen bekommt. Soweit, so gut. Weniger bekannt und erforscht ist allerdings die psychoenergetische Wirkung unserer Nahrungsmittel! 

Eine Amerikanerin hat herausgefunden, dass beispielsweise Milchprodukte aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung antidepressiv wirken sollen. Nüsse stimulieren angeblich das Lustzentrum im Gehirn und salziges Knabberzeug wird mit Anspannung, Stress und Ängstlichkeit in Verbindung gebracht. Da bekommt der Satz „Du bist, was du isst“ eine ganz neue Bedeutung! (nachzulesen in „Constant Craving“ von Dr. Doreen Virtue)


<a href="http://blog-connect.com/a?id=4-5849082321473304" target="_blank"><img src="http://i.blog-connect.com/images/w/folgen4.png" border="0" ></a>