Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

 

Mein Name ist Carla.

Ich bin Coach und Autorin

 für starke Frauen mit weichem Herz.

 

Ich möchte dich motivieren, deiner Intuition zu folgen,

deinen Gefühlen zu vertrauen und an dich selbst zu glauben,

um das Glück und Potenzial zu entfalten, das in dir steckt!

 

Klier hier für eine Übersicht aller Artikel


Buchclip zu "Now! Lebe wild, frei und wunderbar"

Hier ein Eindruck von meinem Buch „Now! Lebe wild, frei und wunderbar“ (Scorpio Verlag).

Es ist ein Reisebegleiter zu einem erfüllten Leben, Freude und Sinn 😊 Wenn du dir „mehr“vom Leben wünschst und noch nicht genau weißt, was das bedeutet, bekommst du hier zahlreiche Impulse für deinen Weg! Der Scorpio-Verleg hat es liebevoll und wunderschön gestaltet!

 

Teil 1: Durchschaue alte Muster

Teil 2: Glaube an dich!

Teil 3: Entdecke ein neues Lebensgefühl


Neid unter Frauen - Wegweiser zum eigenen Licht

Neid ist ein sehr menschliches Gefühl, das wohl jeder schonmal irgendwann in seinem Leben gespürt hat. 

Da hat jemand anders etwas, was du selbst gern hättest - sei es etwas Materielles, einen bestimmten Erfolg oder Glück in der Liebe. 

Dabei gibt es zwei Umgangsformen mit dieser Emotion - die bewusste, eigenverantwortliche Auseinandersetzung und die unbewusste, oft schon toxische Reaktion. Wenn Menschen nicht den versteckten Segen in ihrem Neid erkennen können, verströmen sie spürbar negative Energie und schaden dadurch in erster Linie sich selbst. Vertane Zeit!  

Wie du Neid positiv nutzen kannst und wie dich dieses Gefühl zu deinem eigenen Licht führen kann, das verrate ich in diesem Artikel!

 

 

Schwestern statt Rivalinnen

 

Eins vorweg: Wäre es nicht schön, wenn immer mehr Frauen erkennen, dass wir in Wahrheit alle Schwestern sind?

Wenn dank dieser Erkenntnis statt Konkurrenz gemeinsames Wachstum angestrebt würde im Wissen, dass jede Frau auf ihre Art einzigartig und wertvoll ist? 

 

Ich bin sicher: Wenn Frauen in ihre wahre Kraft und Größe wachsen - dadurch, dass sie alte emotionale Wunden heilen und sich mit einem höheren Zweck in ihrem Leben verbinden, weichen Neid und Missgunst dem Bedürfnis, sich gegenseitig zu unterstützen.

Aber dahin ist es ein Weg, auf dem Neid wie eine Barriere lastet. 

 

Neid macht auf ungeheilte Wunden aufmerksam

 

Ich glaube, dass jedes Gefühl einen Sinn hat. Wenn durch etwas im Außen bestimmte Gefühle wachgerufen werden, dient das oft einfach der inneren Heilung und Bewusstwerdung. So kann auch das unangenehme Empfinden von Neid auf eine andere Person auf eine eigene alte ungeheilte Wunde aufmerksam machen.

 

Im Licht der Person, die beneidet wird, blinkt diese Wunde auf wie ein Warnlicht und sagt „Beachte mich - ich will endlich gesehen werden!“ 

 

Neidische Menschen strengen sich oft sehr an und sind doch nie zufrieden, eben weil sie ihren alten Schmerz nicht fühlen wollen und stattdessen die toxische Energie nach außen richten. Dabei wäre es viel besser und ehrlicher, die alte Wunde bejahend zu fühlen, denn dann kann das damit verbundene Gefühl endlich gehen. (Mehr dazu im Artikel: "Warum Fühlen dich in deine Kraft bringt")

 

Neid kann dir zeigen, wo du hinwillst

 

Jemand hat etwas oder lebt etwas, was du auch gern hättest - prima, dein Gefühl zeigt dir, wo du hin möchtest!

 

Verschwende deine Zeit nicht mit Missgunst, Unzufriedenheit und in niedriger Energie, sondern nutze deine Kraft um das zu erschaffen, was du dir wünscht!

 

Denn jeder negative Gedanke, den du der anderen Person schickst, kehrt verstärkt zu dir selbst zurück.

 

Deshalb: Segne die andere Person und danke für das, was du von ihr lernst!

 

Dein Neid wird sich in Luft auflösen und du wirst dich selbst zufriedener fühlen.

 

Verbinde dich mit deiner höheren Kraft und erkenne deinen eigenen Wert

 

Suche die Stille und verbinde dich in der Meditation mit deiner höheren Weisheit. Neid ist eine Illusion des Egos, über die deine Seele zweifellos erhaben ist! 

 

Wenn du deine Seele sprechen lässt, zeigt sie dir die Schritte, um deine Einzigartigkeit und deinen eigenen Wert zu erkennen. 

 

Eine Frau, die ihren eigenen Wert kennt, braucht nie mehr neidisch zu sein. 

 

Je mehr Frauen ihren wahren Wert kennen und in ihrer Kraft sind, desto angenehmer wird das Miteinander.

Schwesternschaft statt Neid, Verbundenheit statt Trennung. Das kollektive Weibliche kann heilen.

 

Jede Frau, die sich ihrer selbst bewusst wird, leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

 

Auf diesem Weg wünsche ich dir ganz viel Freude!

 

Alles Liebe, 

 

 

 

 

 

Gratis für dich - 7 Schlüssel für dein Glück als Frau

 

 

Auf dem Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben als Frau gibt es natürlich diverse  Herausforderungen. Folgende Grundprinzipien möchten dich deshalb dabei unterstützen, dir deiner Schöpferkraft voll und ganz bewusst zu werden und dein Leben aktiv so zu gestalten, wie es dir wirklich entspricht.

Sei gewiss: Wenn du glücklich in deiner Mitte ruhst, machst du allen Menschen in deinem Umfeld ein großes Geschenk! Denn durch dein Licht erinnert du andere an ihr eigenes.

 

It's time to shine!

 

 


 

 

Wünschst du dir auch Schwesternschaft und inneres Glück?

 

 

Happy Woman - glücklich als Frau

Gefällt dir dieser Gedanke? Spürst du auch, dass es Zeit ist für eine neue Weiblichkeit, die durch persönliches Wachstum, Lebendigkeit und schwesterliches Miteinander geprägt ist?

 

Ich finde, Frauen sollten sich verbünden und gemeinsam wachsen. Ganzheitlich und authentisch. Denn wenn ähnlich denkende und fühlende Frauen sich mit dem gleichen Ziel verbünden, potenziert sich ihre Energie!

 

Die Transformation der Raupe zum Schmetterling ist ein wunderbares Bild für eine Frau, die in ihre Kraft kommt....Was gibt es Schöneres als viele bunte Schmetterlinge, die GEMEINSAM fliegen?

 

 

Im "Happy Woman"-Programm wirst du als Frau mit Herz die stärkende Energie spüren, die dich auf dieser Reise unterstützt. Gemeinsam durchlaufen wir die Schritte, die zu diesem Prozess gehören, zB. emotionale Heilung - Loslassen von allem, was dich schwächt -Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstliebe - Entwickeln einer neuen Vision für dein Leben. 

 

Gemeinsam wecken wir, was alles in dir steckt!

Hier erfährst du mehr dazu

 

 

 

 

Wenn "emotionale Knöpfe" gedrückt werden

Auf dem Weg zur glücklichen Frau gibt es bestimmte Aufgaben zu lösen - wäre ja langweilig sonst!

 

Heute geht es um emotionale Trigger. Jeder kennt es, wenn zwischenmenschlich bestimmte Knöpfe gedrückt und Themen aktiviert werden. Die einfache Lösung besteht darin, die Verantwortung dafür im Außen zu suchen - das löst aber nichts! Schau dir an, WARUM deine Knöpfe gedrückt werden! In diesem Video geht es um einen cleveren und selbstreflektierten Umgang damit und die Chance, genau durch diese Gelegenheiten persönlich zu wachsen!


Von der Kunst, sich selbst nicht zu verlassen

Niemand wird gern verlassen. Genau genommen gehört es zu den unangenehmsten Erfahrungen des Menschseins, unfreiwillig allein gelassen zu werden.

Doch warum werden manche Menschen von ihren Partnern scheinbar häufiger verlassen als andere? Warum bricht für den einen dauerhaft die Welt zusammen, während ein anderer das Verlassenwerden als Chance für die persönliche Weiterentwicklung nutzt und wie Phoenix aus der Asche aufersteht?

Lies weiter und erfahre in diesem Artikel die wichtigste Lektion, die diese Situation bereit hält - erlerne die Kunst dich selbst nicht zu verlassen!

 

 

Schmerzhaft, aber kein Zufall

 

Die meisten Menschen machen im Laufe ihres Lebens irgendwann die Erfahrung, verlassen zu werden. Erstmal liegt die Welt in Scherben. Vor ein paar Jahren las ich dazu bei Robert Betz:

 

Wenn du verlassen wirst, frag dich: Wo hast du dich vorher selbst verlassen?

Wenn du betrogen wirst, frag dich: Wo hast du dich vorher selbst betrogen?

 

Beides hat laut Robert Betz nämlich schon viel früher stattgefunden - oft in der Kindheit - und das jetzige Ereignis birgt praktisch die Gelegenheit, die alten Gefühle zu heilen und in die Selbstliebe zu kommen. 

 

Damals dachte ich „Das hört sich aber hart an. Da wird jemand verlassen - schlimm genug. Jetzt ist er auch noch selber Schuld?“ Mittlerweile habe ich erkannt, was dahintersteckt und möchte dir Mut machen, in deiner Situation eine große Chance zu erkennen.

 

Wenn du bereit bist, tiefer zu blicken und Verantwortung zu übernehmen, kann die Beziehung zu dir selbst eine ganz neue Qualität gewinnen und dein Leben in Zukunft wesentlich erfüllter werden.

 

In Wahrheit gehören Verlusterfahrungen zum Leben und wir haben nicht wirklich die Kontrolle darüber. Sie werden aber wesentlich leichter verarbeitet, wenn wir auf eine gesunde Art und Weise mit uns selbst verbunden sind.

 

 

Verlassenwerden in der Kindheit

Blicken wir zurück: Wer als Kind die Erfahrung gemacht hat, verlassen zu werden, hat davon fraglos Wunden davon getragen. Je früher das passiert ist, desto einschneidender war dieser Schmerz. Sei es einmalig, dauerhaft durch Vernachlässigung oder auch durch eine Trennung der Eltern - der damit verbundene Schmerz sitzt tief und wird im Erwachsenenleben in der Liebesbeziehung häufig reaktiviert. 

 

Denn in der kindlichen Abhängigkeit war ein Verlassenwerden durch die Bezugspersonen existenziell bedrohlich.

 

Dieses Gefühl, das damals abgespeichert wurde, wird auch in erwachsenen Situationen reaktiviert und kann auch dann äußerst gefährlich wirken. Klar, der Kopf weiß, dass das Leben auch nach einer Trennung weiter geht, aber dennoch läutet ein inneres Gefühl Alarm! Gleichzeitig kommt häufig die Frage auf:

Was hab ich falsch gemacht? Bin ich es nicht wert?

 

 

Strategien als Erwachsener

 

Wer frühe Verlassenheitswunden in sich trägt, entwickelt meist eine dieser beiden Strategien in späteren Beziehungen:

  1. Ich mache alles, damit du mich nicht verlässt. ich bin so, wie du mich haben willst und zur Not klammere ich auch, damit du mich bloß nicht allein lässt.
  2. Ich suche immer die überlegenere Position. Wenn hier einer jemanden verlässt, dann bin ich das!

Natürlich sind beide Strategien nicht langfristig erfolgreich, denn ihr Motiv ist Schmerzvermeidung.

Das bringt aber niemanden weiter sondern hält auf!

 

Im ersten Fall fühlen sich die Partner leicht gelangweilt oder eingeengt, was oft nach einer gewissen Zeit dazu führt, dass sie gehen - also genau das tun, was der andere zu vermeiden versuchte.

Im zweiten Fall wird wahre emotionale Nähe gar nicht erst zugelassen, was langfristig auch unbefriedigend ist. Gemäß dem Motto: wenn ich mich nicht wirklich einlasse und jemanden nah an mich heranlasse, tut es auch nicht so weh, wenn es vorbei ist.

 

Partner von Menschen, die diese Muster haben, merken, dass der andere nicht wirklich präsent ist.

 

Begegnung auf Augenhöhe

 

Was in Liebesbeziehungen ganz häufig passiert, ist Folgendes:

 

Der eine Partner erwartet vom anderen, dass dieser für seine emotionalen Bedürfnisse von Sicherheit, Wertschätzung und Geliebtwerden zu sorgen hat. Anderes ausgedrückt: Das innere Kind des einen sucht beim anderen den erwachsenen Teil, der ihm oder ihr alles gibt, was die Person zu brauchen glaubt. Gewissermaßen wird die andere Person für die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse allein verantwortlich gemacht. Das mag natürlich niemand so gern, und diese kindlichen Bedürfnisse, die damals möglicherweise zu kurz gekommen sind, sind auch niemals wirklich von irgendjemandem zu erfüllen. 

 

In Wahrheit stehen sich ja auch zwei Erwachsene gegenüber, die eigentlich auf einer erwachsenen Ebene eine Beziehung führen sollten. 

 

In dem Moment, wo wir jemand anderen für unser Glück verantwortlich machen, verlassen wir uns selbst.

 

Umgekehrt gilt das Gleiche - wenn wir uns für jemand anders aufopfern und uns dabei selbst vergesssen, verlassen wir uns innerlich ebenfalls! 

 

Wenn du dich selbst verlässt, merken dies auch andere Menschen, besonders die dir am nächsten stehen. Sie merken, dass du irgendwie „nicht da“ bist!

 

Ein klassisches Beispiel

Eine Frau heiratet jung, bekommt mit ihrem Mann Kinder und kümmert sich in den folgenden Jahren intensiv um das Wohl der Familie. Sie hält ihrem Mann den Rücken frei, damit er Karriere machen kann und legt ihre eigene auf Eis. 15 Jahre später verlässt er sie, schlimmstenfalls für eine andere, jüngere Frau. Sie ist enorm verletzt, schließlich hat sie sich jahrelang hintenangestellt und das ist jetzt der Dank dafür! Da sind ihre Trauer und ihr Frust sehr verständlich.

 

Es ist auch wirklich nicht leicht, als moderne Frau den Spagat zwischen äußeren und eigenen Bedürfnissen zu schaffen. Dennoch ist es notwendig und absolut gesund!  Denn wenn der eigene Akku voll ist, profitieren alle davon.

 

 

Innere Verbindung schaffen

  

Wenn du trotz äußerer Anforderungen mit dir selbst verbunden, im Kontakt und Einklang bist, wirst du in der Regel nicht verlassen - ganz im Gegenteil - sondern wirkst sehr anziehend.

 

Andere Menschen spüren, dass du so etwas wie eine innere Glücksquelle zu haben scheinst, und wünschen sich Gleiches.

Und diese Quelle kann auch tatsächlich jeder in sich finden!

 

Es geht unter anderem darum, das eigene innere Kind selbst an die Hand zu nehmen.

 

Das kann eine innere Verbindung schaffen, die dich auf einer tiefen Ebene verbunden fühlen lässt. Was bedeutet das konkret?

  • du übernimmst selbst die Verantwortung für deine Gefühle 
  • du sorgst gut für deine Bedürfnisse
  • du nimmst dir Auszeiten, um dich zu spüren und deine Akkus aufzuladen
  • du fühlst freundlich deinen alten Schmerz denn nur dadurch kann er sich wandeln
  • du übst dich in Selbstliebe, anstatt die Fürsorge von jemand anderem zu erwarten
  • du bist kreativ und tust Dinge, die deiner emotionalen und kreativen Seite Spaß machen
  • du folgst deinem Herzen, anstatt dein Wohlbefinden und deinen Wert von außen abhängig zu machen

 

All das wird dazu führen, dass du in dir ruhst statt die Lösung für dein Glück in einem potentiellen Partner zu suchen. Natürlich ist Partnerschaft ein menschliches Grundbedürfnis und gehört zu einem erfüllten Leben. Aber sie wird viel glücklicher, wenn sie aus einem Gefühl von innerer Fülle statt inneren Mangels eingegangen wird!

 

Auch wenn es im Alltag menschlich ist, in alte Muster zurückzufallen - sei es dir ab sofort wert, dir Zeit zu nehmen um dich mit dir zu verbinden!

 

Die Lösung heißt Selbstliebe

 

Aufgrund des Resonanzgesetzes wirst du aus einem Gefühl der Selbstliebe heraus auch einen Partner anziehen können, der eigenverantwortlich ist und eine solche Beziehung birgt großes Potential. So ist ist verlassen zu werden auch oft eine Vorbereitung auf eine wahrhaft erfüllende Beziehung auf einem „höheren Level“.

 

Die beste Affirmation, um dich jederzeit mit dir selbst zu verbinden, lautet:

 

Ich bin bei mir.

 

Ganz einfach.

 

Ich wünsche dir, dass du dich selbst nie mehr verlässt. Versprich es dir liebevoll und sei es dir wert!

 

 

 

 Weitere Inspiration zur eigenen Kraft findest du im Löwenbuch auf der rechten Seite! Oder in meinem Buch "Selbstliebe macht stark" (mehr dazu)

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du ihn gern teilen :-)

Das Löwenbuch

ist ein Tagebuch zum Fokus auf deine innere Kraft und Lebendigkeit - deine Löwennatur! Du bekommst es als Abonnent/in meines Blogs geschenkt. Einfach  auf den Button klicken, dich anmelden  und du bekommst den Link zum Download!

 


Dem Herzen folgen - 7 Schritte für die Praxis

 

 

Es ist mittlerweile schon fast eine Mode-Empfehlung. „Folge deinem Herzen, dann wirst du glücklich“ hört und liest man heute an jeder Ecke. Wie genau das funktioniert, das wird einem allerdings nicht erklärt - es scheint, als müsse man das selber herausfinden.

In der Tat glaube ich auch, dass unser Herz die Antwort kennt auf alle unsere Fragen. Aber als praktisch denkender Mensch bin ich ein Freund von Schritt für Schritt - Anleitungen, auch was spirituelle Weisheiten betrifft. In diesem Artikel möchte ich dir deshalb 5 konkrete Tipps geben, wie du die Weisheit deines Herzens anzapfst und im Alltag für dich nutzt.

1. Schritt: Herzzeit statt Hamsterrad

 

Viele Menschen sind so sehr in ihre alltäglichen Aufgaben eingespannt, dass sie sich gar nicht „den Luxus“ gönnen, auf ihr Herz zu hören und die Zeit dazu nehmen. Aber dein Herz ist dein wichtigster Buddy im Spiel des Lebens - deshalb lautet mein erster Tipp: 

Stell dir vor, du hast eine Verabredung mit deinem Herzen. Richtig gelesen! Wenn du eine gute Freundin triffst, die dir etwas erzählen möchte, nimmst du dir auch Zeit und hörst zu, richtig?

Mach also ein regelmäßiges, festes Ritual daraus und gib diesem einen Namen, zum Beispiel „Herzzeit“. Finde ein schönes Plätzchen dafür, wo du dich wohl fühlst und komm zur Ruhe. Dich selbst wahrzunehmen ist der erste Schritt, damit dein Herz zu dir sprechen kann. Ob du dazu eine Meditation machst, Yoga oder etwas anderes, liegt ganz bei dir. Lege anschließend einfach eine Hand auf dein Herz und stell dir vor, du atmest in den Raum unter deiner Hand. Das kannst du auch im Alltag ganz prima, zum Beispiel beim Autofahren auf längeren Strecken.

 

2. Schritt: Annahme üben

 

Was auch immer du in dir wahrnimmst - nimm es an. Im Gegensatz zum Ego bewertet das Herz nicht - deshalb mögen wir herzliche Menschen lieber als Nörgler! Selbstannahme und Selbstliebe sind die Voraussetzung, damit du deinem Herzen folgen kannst. 

Oft möchte das Herz erstmal heilen, bevor es uns seinen Rat schenken kann. Fast jeder von uns hat in seinem Leben bestimmte Erfahrungen gemacht, aufgrund derer er sein Herz bis zu einem bestimmten Punkt verschlossen hat. Solange wir Schmerz vermeiden wollen, leben wir aber nicht aus dem Herzen heraus und können ihm nicht folgen.

Im zweiten Schritt geht es deshalb darum, die Gefühle zu bejahen, die sich gerade zeigen, was auch immer das sein mag. Atme tief ein und sage willkommen zu dir selbst! Schreibe auch regelmäßig auf, was du in deiner Herzzeit wahrnimmst, welche Gedanken, Gefühle und Ideen in dir aufkommen.

 

3. Schritt: Verbringe Zeit in der Natur

 

Man sagt, das Herz sei der Sitz der Seele des Menschen. Auch in der Natur kann man gut seine Seele spüren - viel besser als in der stressigen, lauten Großstadt! Es ist gut, wenn du dich täglich irgendwo in der Natur aufhältst - oder zumindest auf deinem Balkon zwischen den Pflanzen - draußen ein bisschen spazieren gehst oder dich an der frischen Luft bewegst. Alles Natürliche im Außen verstärkt alles Natürliche im Innen - somit auch die wahren Impulse deine Herzens.

 

4. Schritt: Weite oder Enge

 

Der einfachste Weg, wie das Herz körperlich mit uns spricht, ist durch ein Gefühl von Enge oder Weite oder, bzw. An- und Entspannung. Achte mal darauf in welchen Situationen dein Herz sich öffnet und wann du das Gefühl hast, dass es sich verschließt. Meist haben wir dann gleichzeitig eine tiefe oder eine flache Atmung. Vertraue dieser Wahrnehmung, denn der Körper lügt nie! Unser Köpf mag manchmal Argumente finden, um unsere Empfindungen in Frage zu stellen, aber das Herz ist noch viel weiser als unser Verstand. 

 

5. Schritt: Kommuniziere aus dem Herzen

 

Du kannst vom Kopf aus kommunizieren oder vom Herzen. Letzteres schafft Verbindung, Nähe zu anderen Menschen und fühlt sich weicher an. Sei einfach mit einem Teil deiner Präsenz immer in deinem Herzen. Je besser du wahrnimmst, was dort passiert, desto besser kannst du dich auch auf dieser Ebene mitteilen und das Herz des Gegenübers erreichen. Das Herz greift nicht an oder will Recht haben, das Herz fühlt einfach. Und das Herz will offen sein und lieben.

 

 

 

 

6. Schritt: Setze deine Herzimpulse  im Leben um

 

 Folge in deinem Leben beruflich und privat immer mehr dem, was dein Herz öffnet - Aktivitäten, Menschen und Beschäftigungen, bei denen du dich wohl, sicher und lebendig fühlst. Lass es los, was dein Herz verschließt. Sei es dir wert. Seinem Herzen zu folgen bedeutet auch, dich nicht länger zu verbiegen sondern ganz du selbst du sein. Kenne deine Werte und überlege, was dich in der Zukunft „ruft“ - denn du hast wie jeder Mensch eine Berufung, also eine Herzensaufgabe, wie du dich in der Welt einbringen kannst. Diese zu entdecken und zu leben wird dein Herz noch weiter und glücklicher machen, dir neue Energie zuführen und das große Ganze verbessern.

 

7. Schritt: Beziehe auch Kopf und Bauch mit ein

  

Manchmal begegnet man Menschen, die Extreme vertreten: reine Kopfmenschen, die ihr Leben nur mit dem Verstand regeln oder ausgeprägte Herztypen, die nur aus dem Gefühl heraus leben, sich treiben lassen und logische Argumente schon fast als schlecht abtun. Erstes ist für meinen Geschmack ein bisschen zu trocken, im zweiten Fall fehlt dagegen oft die Erdung. Meiner Meinung nach liegt die Wahrheit in der Mitte. Denn der liebe Gott (oder das Universum oder was auch immer) hat schließlich JEDEN von uns mit Kopf, Herz und Bauch ausgestattet und sicherlich hat er oder sie sich etwas dabei gedacht. In meinem eigenen Leben habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich die besten Entscheidungen im EINKLANG von Herz, Kopf und Bauch getroffen habe. Frage dich also bei anstehenden Entscheidungen, nicht nur, was dein Herz dazu sagt, sondern durchaus auch, was die logischen Argumente und Konsequenzen dabei sind und ob es sich instinktiv richtig und sicher anfühlt.

 

Ich wünsche dir viel Freude, Erfolg und Erfüllung auf deinem Herzensweg :-)

Verschiebe es nicht auf später, ihn zu gehen.

 

Verrate mir doch in den Kommentaren deine Meinung dazu!

 

Und wenn du magst, komm in meine Facebook-Gruppe "Lebe einzig, nicht artig" - da bekommst du weitere Impulse!

 

Alles Liebe,

 

Meditation für deinen Herzensweg

Best of me Meditation

Das Universum ist großzügig. Es unterstützt klare Absichten und Wünsche, wenn sie dem großen Ganzen dienen.

 

Das große Ganze wiederum ist die Summe jedes einzelnen von uns. Je glücklicher und erfüllter du bist, desto mehr Licht kommt in die Welt. Frag dich deshalb ganz ehrlich:

 Welche Person möchtest du am liebsten sein? Welches Leben möchtest du führen? Wie würde sich das anfühlen?

Vorstellung schafft Wirklichkeit - dieses Meditationspaket unterstützt dich, „the best of you“ real werden zu lassen.

Nicht, weil du dann nach äußeren Maßstäben „besser“ wärest, denn du bist auch jetzt schon wunderbar in Ordnung. Es geht vielmehr um die Verwirklichung dessen, was du dir aus tiefstem Herzen wünschst! Denn das wird deine Seele zum Leuchten bringen und gleichzeitig jeden freuen, der dir begegnet.

Klick auf den Button und folge den Schritten, um gratis das Worksheet und die Meditation zu erhalten. Viel Freude damit!

 


0 Kommentare